Saffron wird ein echter Schwabe!


Saffron, jetzt "Simba" genannt, wurde heute von meinem Bruder Nikolai, seiner Frau Steffi und den Kindern Amelie, Linus und Marietta abgeholt. Er begab sich auf die weite Reise nach Süddeutschland und wird am Fuße der Schwäbischen Alb, in Dettingen a.d. Erms ein neues Zuhause finden.

Zunächst tat es Simba seinem Bruder Gin gleich und stürmte mit gespannter Leine zum Auto. Als die Fahrt losging, wurde es ihm dann aber doch ein wenig mulmig und er begann zu jammern. Zum Glück hatte er nette Mitfahrer, die ihn liebevoll trösten konnten.



Am Abend sind dann alle gut angekommen und Simba konnte gleich mal den Garten erkunden. Ziemlich eindeutig demonstrierte er, wie sinnvoll er den Zaun erachtete, der als vorrübergehender Ausbruchschutz dienen sollte: Er spazierte einfach hindurch!

Simba werden wir natürlich öfter wiedersehen. Das hat uns den Abschied etwas leichter gemacht.