top of page

So ein Braver!

Wir hatten heute eigentlich die meiste Zeit die Tür zur Terrasse offen gelassen, aber dieser Wurf ist alles andere als ungestüm. Immer mal wieder schaut einer nach draußen, aber meist vom sicheren Türrahmen aus. Im Moment reicht allen das Welpengehege im Haus noch völlig. Olga gibt alles und eklärt sich sogar bereit die Kleinen mit einer Milchmahlzeit zu locken. Selbst das wird nur vereinzelt wahrgenommen.

Vielleicht irritiert auch die Gewitterluft die Welpen. Die nächsten Tag soll es besser werden, warten wir ab.


Trotz der allgemeinen Zurückhaltung, hat einer oder eine der Welpen den Vorteil eines Bereichs außerhalb des Geheges erkannt: ein kleines Häufchen lag draußen. Ich weiss nicht, wer es war.

Am Nachmittag habe ich jedenfalls jemanden wimmern gehört. Ich bin aufgestanden und da stand doch tatsächlich Uderzo und scharrte an der Tür. Ich hab sie schnell geöffnet, aber da hatte er sich schon umgedreht und hingehockt, um ein Häufchen zu machen. Da versucht der kleine Kerl mit 4 1/2 Wochen Bescheid zu geben, dass er raus muss! So ein Braver.


Aber die Welpen benehmen sich natürlich nicht nur vorbildlich. Mit jeder neuen Entwicklungsstufe hält auch ein bisschen Blödsinn Einzug. Die Milchzähne brechen derzeit merklich durch. Einige der Kleinen haben schnell erkannt, dass von nun an das Ziehen an den Hosenbeinen zum wunderbaren Zeitvertreib werden könnte.

1 Kommentar

1 comentário


monika H
monika H
21 de jun.

Uderzo, der Gute. Der weiß was sich gehört 😉

Curtir
bottom of page