top of page

Bällebad

Es wurde Zeit, das obligatorische Bällebad aufzubauen. Bisher hatten wir beim jedem Wurf unsere Strandmuscheln mit Bällen befüllt und für die Welpen im Gehege platziert. Im Winter ist das Bällebad im Haus, aber dieses Mal konnten wir es wieder in den Garten stellen.


So ein Bällebad ist nicht nur eine Abwechslung für die Kleinen, es erfüllt noch andere Funktionen. Die Welpen sollen erfahren, dass ungewohnte Gegenstände, Materialien und Untergründe keine Gefahr darstellen. Sie dürfen alles im eigenen Tempo erkunden. Das hieß heute, dass nicht alle aus der Truppe Kontakt mit dem seltsamen Ding aufnahmen. Ugolin hatte heute einen mutigen Tag, ebenso Uderzo, Uguette und Rosi.

Wenn die Welpen dann in das Bad krabbeln, machen die umherrollenden Bälle laute, ungewohnte Geräusche. Auch das ist für die Kleinen wichtig. So gewöhnen sie sich daran, dass es auch mal etwas lauter zugehen kann.

Gerade für Supi ist das eine wichtige Übung. Er hat es nicht so gern, wenn es plötzlich laut wird.

Uderzo hat natürlich wieder seine eigene Methode mit dem neuen Spielgerät umzugehen.

2 Kommentare

2 Comments


Sehr gerne, ihr sollt doch alle mitbekommen, wie sie sich entwickeln🧡

Like

franziska
Jun 29

Einfach schön wie Du uns teilhaben lässt!

Vielen Dank 🤩

Like
bottom of page