top of page

Die erste Woche

Vor einer Woche waren wir bei Cooper. Inzwischen hat uns die Alltagsroutine wieder. Frau Sippel darf nun bei den Spaziergängen wieder in den Freilauf, seit Sonntag ist die Läufigkeit vorrüber. Bis dahin waren wir immernoch achtsam, schließlich lassen sich Hündinnen durchaus auch von verschiedenen Rüden decken, das wäre dann nicht so prickelnd gewesen.

In dieser einen Woche wurden die Eizellen befruchtet und sind in den Gebärmutterhals gewandert.

Frau Sippel ist etwas träge, aber das ist sie meistens, wenn der Progesteronwert seinen Höhepunkt erreicht hat. In den kommenden Wochen, bis zur Geburt der Welpen, wird der Wert stetig fallen. Auch wenn eine Hündin nicht trächtig ist, ist das so. Aus diesem Grund gibt es keinen Trächtigkeitstest für Hündinnen.

Ungefähr zu dem Zeitpunkt, an dem bei der trächtigen Hündin die Geburt einsetzen würde, werden viele nicht trächtige Hündinnen scheinschwanger. Das hat die Natur so geregelt, damit im Falle eines Ausfalls der Leithündin, ihre Welpen von den anderen Hündinnen im Rudel versorgt werden können.

Wenn Frau Sippel trächtig ist, wovon wir jetzt einfach mal ausgehen, werden die Welpen ungefähr um den 22. Januar geboren. Eine aufregende Zeit liegt vor uns.


1 Kommentar

1 Comment


saniwe2201
saniwe2201
Dec 06, 2022

❤️So süß . Sie schaut echt ein bisschen geschafft aus. Wenn es geklappt hat und die Welpen tatsächlich so um die Zeit geboren werden, haben wir fast zeitgleich Geburtstag (22.Januar) :) Die Daumen sind gedrückt.

Like
bottom of page