Soufflé muss sich noch gedulden

Aktualisiert: Sept 23


Soufflé wird noch ein bisschen länger bei uns bleiben. Wenn es dann endlich soweit ist, wird sie zu Isabel, Jonathan und ihren Kindern Milena und Jonte nach Mainz ziehen.

Einen neuen Namen hat die kleine Maus bereits bekommen, sie wird nun "Molli" heißen. In Anbetracht der Tatsache, dass sie immernoch die schwerste im Wurf ist, finden wir den Namen sehr passend:)

Damit Molli sich schon mal an ihre neue Familie gewöhnen kann, bekommt sie öfter Besuch. Am Sonntag haben wir einen kleinen Spaziergang unternommen. Auf den Rückruf kam Molli bereits, wie selbstverständlich, zu Isabel gelaufen.


Auch mit Milena und Jonte hat sie ausgiebig im Garten gespielt. Natürlich findet sie auch Jonathan ganz toll. Auf seinem Arm macht sie immer einen ganz entspannten Eindruck.

Nach dem Fototermin am Gartenhäuschen, wollte Frau Sippel schon mal wie üblich zum Auto zur Verabschiedung gehen. Sie hat sich scheinbar schon an die neuen Abläufe gewöhnt.

Auch Molli hatte wohl damit gerechnet, dass das Abenteuer heute für sie beginnt. Sie stand jammernd am Gartenzaun, als ihre neue Familie ohne sie abfuhr. Wir sind gespannt, ob alles so problemlos verläuft, wenn es dann ernst wird.